Was im Sauerland in der zweiten Aprilhälfte alles wächst

In Laubwäldern auf Kalkgestein wie im Lörmecketal oder im Drübel bei Brilon blühen zur Osterzeit Buschwindröschen und Gelbe Windröschen um die Wette. Ihnen folgen die Große Sternmiere mit ihren weißen Blütensternen und der Gefleckte Aronstab mit gelbgrünen, tütenförmigen Blüten, bevor sich das Kronendach der Bäume schließt. Auf Magerwiesen im Raum Marsberg oder der Medebacher Bucht … Weiterlesen

PM: Was im Sauerland in der ersten Märzhälfte alles wächst

Der Frühling steht vor der Haustür. Im Sauerland und Siegerland beginnt er mit der Blüte des Märzenbechers, die sich ab Anfang des Monats besonders eindrucksvoll im Herveler Bruch im Ebbegebirge, bei Schloss Brüninghausen (Ohle) und am Märzenbecherweg bei Walpersdorf abspielt. In den bodenfeuchten Auenwäldern der Täler sind häufig Gruppen von Schneeglöckchen anzutreffen, wenngleich sich deren … Weiterlesen